Jedes Jahr läutet der Kastanienbaum bei uns an der Schule den Herbst ein. Das letzte Mal als ich Kastanien gesammelt hatte war ich selbst noch ein Kind und jetzt gehe ich mit meinem Sohn los und zusammen sammeln wir fleißig. Ihm mach echt riesigen Spaß, denn gebrachen kann er alles. Selbst die stacheligen Schalen. Eine große Einkaufstasche haben wir gefunden und alle Nüsse habe ich verarbeitet. Unsere Nachbarskinder sammeln auch fleißig , allerdings bringen sie die Kastanien in den Wald für die Wildschweine. Eine sehr gute Idee, finde ich. Falls ich nächstes Jahr welche über habe, werde ich das auch auf jeden Fall tun. Aber jetzt zeige ich euch drei Anregungen. Sie sind wirklich sehr schnell gemacht und viel Material braucht man auch nicht dafür bzw. man bekommt es fast überall. Gerne setzte ich die Links in der Beschreibung wo ihr die Materialien kaufen könnt oder sage euch wo man sie bekommt. Falls ihr die Idee nachmachen möchtet und noch etwas benötigt, würde ich mich sehr freuen, wenn ihr über den Link bestellt, denn somit unterstützt ihr mich.  

 

Türkranz aus Kastanien mit Moos

Den Türkranz zu erstellen hat mir wirklich am meisten Spaß bereitet. Es war auch das erste Mal, dass ich sowas in der Art gemacht habe. Es ist wirklich sehr einfach. 

Ihr benötigt:

  • eine Heißklebepistole
  • mindestens 8 Klebesticks
  • einen Strohkranz (ich habe meinen bei Aktion gefunden)
  •  eine mittelgroße Schale Kastanien
  • Moos (den gibt es auch bei Tedi in der Weihnachtsabteilung)
  • ein schönes breites Band zum aufhängen (die gibt es in jedem Supermarkt)
  • einen Schaschlikspieß oder Zahnstocher

Als erstes die Heißklebepistole anschließen und etwas warten bis sie heiß geworden ist. Danach kann geklebt werden. Ein bestimmtes System gibt es eigentlich nicht. Ich habe natürlich drauf geachtet, dass kleine und große nebeneinander und nicht der Reihe nach aufgeklebt werden. Falls kleine Zwischenräume entstehen, ist das nicht schlimm. Denn jetzt wird das Moos verarbeitet. Mit Hilfe eines Schaschlik Spieß  das Moos eingeklebt. Der Schaschlikspieß ist ein Muss, denn der kleber ist verdammt heiß. Zum Schluss das Band um den Kranz legen, am Ende verknoten und aufhängen.

Hier noch eine alternative mit einem Blumenstecker

Herbstliche Tischschale

Material:

  • eine Dekoschale (die und die Eulen habe ich von einem Möbegeschäft)
  • Moos und Tannenzapfen (Tedi aus der Weihnachtsabteilung)
  • Kerze (diese ist von Ipuro, leider habe ich sie nicht wiedergefunden)

 

Kerzenkranz aus Kastanien

Material:

Als erstes die Heißklebepistole einstecken und etwas warten bis sie warm geworden ist. Zunächst die Kerze mittig auf die Steckmasse kleben, anschließend die Kastanien rundum auf die Steckmasse anbringen. Bei größeren Abständen können nun die Eicheln und Tannenzapfen und bei kleinen Abständen mit Hilfe eines Schaschlik Spieß das Moos eingeklebt werden. Der Schaschlikspieß ist ein Muss, denn der Kleber ist verdammt heiß. Zum Schluss den Kranz auf den Dekoteller legen.

Niemals die Kerze aus den Augen lassen und nicht bis zum Boden brennen lassen. Brandgefahr!

 

Das könnte dir auch gefallen:

Herbstliches Fensterbild Sonnenblumen

Rosenkohlauflauf

Kürbissuppe

 

 

 

0 0 vote
Article Rating